21.11.2011 / Archiv / /

Agglomerationsprogramm

Die CVP Düdingen hat vom Agglomerationsprogramm 2. Generation Kenntnis genommen und darf festhalten, dass wir die geleistete Arbeit schätzen und uns ein gutes Resultat vorliegt. Sie unterstützt die Ziele der Verdichtung gegen Innen sowie der Förderung des Langsamverkehrs und des Ausbaus des öffentlichen Verkehrs.

Erfreut stellen wir auch fest, dass die Umfahrungsstrasse Düdingen im Bericht ihren Platz gefunden hat. Allerdings bedauern wir, dass die Wichtigkeit einer Umfahrungsstrasse für das Dorf und die Gemeinde Düdingen nicht stärker hervorgehoben wird. Es sollte aufgezeigt werden, dass Düdingen die Verdichtung nach Innen nur umsetzen kann, wenn die Umfahrungsstrasse realisiert wird. Denn Verdichtung nach Innen bedeutet auch Mehrverkehr und dieser muss aufgefangen werden. Dazu kommt, dass die Umfahrungsstrasse auch als Zubringer für die Arbeitszone Birch dringend notwendig ist.

Der CVP Düdingen erscheint es wichtig, dass im Massnahmenplan Prioritäten gesetzt werden und das Boot nicht überladen wird. Die finanziellen Möglichkeiten der Gemeinden müssen berücksichtigt und der Katalog auf das Realisierbare zurückgestuft werden. Unsere Prioritäten sind der Ausbau der Langsamverkehrsachsen Bahnhof-Grandfey und Bahnhof-Arbeitszone Birch, zu unseren Anliegen gehören auch der Ausbau der Buskorridore und Velostationen sowie der Halt der S-Bahn in Düdingen.